Autor: Christian Mommers

Christian Mommers ist Volljurist und Senior Consultant für Datenschutz bei der intersoft consulting services AG. Zuvor war er langjähriger Mitarbeiter bei Prof. Dr. Thomas Hoeren am Institut für Informations-, Telekommunikations- und Medienrecht in Münster sowie Mitarbeiter eines weltweit agierenden Lebensmittelkonzerns. Als externer Datenschutzbeauftragter schöpft er aus einem großen Wissens- und Erfahrungspool, wovon er sowohl in seiner Beratung als auch im Rahmen von Fachvorträgen profitiert. Er hat die Fachanwaltslehrgänge „IT-Recht“ und „Urheber- und Medienrecht“ erfolgreich absolviert und verfügt durch regelmäßige Fortbildungen stets über aktuelle Kenntnisse in diesen Bereichen.

Alle Artikel von Christian Mommers

Sicherheitsregeln für Smartphones und Laptops

Eine aktuelle Studie des Branchenverbandes BITKOM zeigt auf, dass 42 Prozent der Unternehmen auf notwendige Sicherheitsregeln für Smartphones und Laptops verzichten. Dieses Vorgehen gefährdet die IT-Infrastruktur enorm, da es eine Bresche in die oftmals stabilen Sicherheitsvorkehrungen im Unternehmen schlägt und Angreifern ein simples Einfallstor bietet. Weiterlesen

Datenverlust im Unternehmen – Was ist zu tun?

Kürzlich wurde bekannt, dass im April in Kanada zwei mobile Festplatten mit den Daten von zwei Millionen Wählern verschwunden sind. Die unverschlüsselten Festplatten waren bei einem Datentransport in ein anderes Gebäude verloren gegangen. Die kanadischen Behörden haben erst jetzt die Öffentlichkeit über den Vorfall informiert. Weiterlesen

Überwachung am Arbeitsplatz: Abhören bzw. Aufzeichnung von Telefonaten zur Qualitätskontrolle

Betriebe, die Dienstleistungen über das Telefon erbringen, haben in der Regel ein Qualitätsmanagement entwickelt, um die eigene Servicequalität zu verbessern. Im Rahmen dieses Managements werden die Telefonate abgehört bzw. aufgezeichnet und später zum Zwecke der Qualitätskontrolle ausgewertet. Ein solches Vorgehen wirft datenschutzrechtliche Fragen auf. Weiterlesen

Nicht bemerkt?! Personalausweis kopieren verboten!

Bereits seit über einem Jahr ist das neue Personalausweisgesetz in Kraft und noch immer wird flächendeckend gegen grundlegende Vorschriften der neuen Regelung verstoßen. Regelmäßig wird der Personalausweis als Pfand genommen, eine Kopie zur Identifikation in den Akten versenkt oder als Scan auf ewig auf der Festplatte gespeichert. Bitte beachten Sie das Update am Ende des Artikels. Weiterlesen