Tag: Datenschutz

Archiv

WhatsApp: Sicherheitsrisiko beim Einsatz im Unternehmen

WhatsApp ist noch immer der beliebteste Messenger in Deutschland. Mit seinem Platz Nummer 1 als Marktführer steigt die Tendenz die Messenger-App auch in Unternehmen einzusetzen. Dass ein solcher Einsatz mit erheblichen datenschutzrechtlichen Sicherheitsrisiken verbunden ist, dürfte aufgrund der negativen Schlagzeigen um WhatsApp nicht überraschend kommen. Die größten Risiken für den Einsatz von WhatsApp in Unternehmen werden in diesem Artikel aufgezeigt. Weiterlesen

Kündigung für „Nachlässigkeiten“ beim Datenschutz?

Den Schreibtisch mit sensiblen Kundendaten nicht verschlossen? Den Computer nicht gesperrt? Unterlagen offen auf dem Schreibtisch liegen gelassen? Sie denken, passiert doch mal! Was sich wie alltägliche Nachlässigkeiten im Arbeitsalltag anhört, kann Sie womöglich den Job kosten! Dem Landesarbeitsgericht Sachsen nach zumindest dann, wenn sich die Fehler häufen. Weiterlesen

Ein völlig normal verrückter Tag im Leben einer Datenschutzbeauftragten

Haben Sie sich schon einmal gefragt, was eine (externe) Datenschutzbeauftragte eigentlich den lieben langen Tag so macht? Und kommen Sie mir jetzt nicht mit: Datenschutz. Wir sind Paragrafenreiter, Krisenmanager, Händchenhalter und Krieger in einem. Wir sind die Ritter der DSGVO-Tafelrunde, das Giotto zum Kaffee, die Breze zur Weißwurst. Wir zeigen Wege auf und halten durch. Da kann kommen, wer will. Ein Kommentar. Weiterlesen

Was ist eigentlich ein IMSI-Catcher?

Ein IMSI-Catcher ist ein spezielles Hardware Equipment aus der Kriminaltechnik und wird hauptsächlich von Strafverfolgungsbehörden und Nachrichtendiensten zur Bestimmung eines Aufenthaltsorts oder zum Erstellen von Bewegungsprofilen verdächtiger Personen genutzt. Darüber hinaus gibt es auch Einsatzszenarien in der Rüstungsindustrie. Der Begriff IMSI-Catcher setzt sich aus IMSI (International Mobile Subscriber Identity) und Catcher („Fänger“) zusammen. Der Teilbegriff Catcher bezieht sich auf das „Einfangen“ der IMSI-Kennungen innerhalb eines bestimmten Gebietes. Weiterlesen

Data Science: Künstliche Intelligenz (KI) & das Transparenzgebot

Die menschliche Entscheidungsfindung wird in vielen Lebensbereichen zunehmend von algorithmischen Systemen unterstützt oder zunehmend an diese ausgelagert. Die Logik dieser automatisierten Entscheidungsfindungssysteme ist häufig undurchsichtig. Die Überwindung der mangelnden Transparenz in modernen KI/ML-Systemen wird daher häufig als eine der größten Herausforderungen für viele potenzielle Anwendungsfälle angeführt. Auf diesem Gebiet wird viel geforscht, insbesondere unter dem Begriff „erklärbare KI“. Was es damit rechtlich sowie technisch auf sich hat, erfahren Sie in diesem Artikel. Weiterlesen

Planlos nach dem Referendariat: Mein Weg zum Datenschutz

Als Kind wollte ich noch Paläontologin werden, der Datenschutz war mir aber letzten Endes doch lieber als Dinos. Durch glückliche Fügung habe ich hierher gefunden, nun möchte ich anderen zu ihrem Glück verhelfen. Du brennst für den Schutz personenbezogener Daten? Du willst nicht nur recht haben, sondern auch recht cool beraten? Du wünschst dir einen Arbeitgeber mit Zukunft? Dann ist Datenschutz genau das Richtige für dich. Weiterlesen

Sicherheitslücken bei DiGA-Gesundheits-Apps

Der jüngste Test des gemeinnützigen Hacker-Kollektivs „zerforschung“ hat ergeben, dass es zumindest um zwei der Gesundheits-Apps, die als DiGA zur Verfügung stehen, datenschutztechnisch nicht gut bestellt ist bzw. war. Auch wenn die Sicherheitslücken nach Angaben der Unternehmen gleich geschlossen wurden, bleibt die Frage nach der Qualitätssicherung der DiGA-Gesundheits-Apps am Markt. Ein Überblick. Weiterlesen

Datenschutz bei Satellitendaten: Greift die DSGVO im Weltall?

Wer hat sich nicht schon einmal gefragt, ob auf den Fotos von der Erde, die von einem Satelliten gemacht werden, beim Zoomen private Details zu sehen sind? Dieser Beitrag beschäftigt sich mit datenschutzrechtlichen Fragen zu Daten aus dem Weltall von terrestrischen Geschehnissen, wie der Zugang zu den Daten für jeden frei oder auch käuflich ist und was dieser Zugang für datenschutzrechtliche Konsequenzen hat. Weiterlesen

Landesdatenschutzbeauftragter: Aufgaben und Kompetenzen

Wir haben bereits über die Aufgaben und Zuständigkeit des Bundesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit (BfDI) berichtet. Dieses Mal wird der Landesdatenschutzbeauftragte näher unter die Lupe genommen. Welche Aufgaben hat ein Landesdatenschutzbeauftragter eigentlich und warum hat jedes Bundesland einen eigenen? Einen kompakten Überblick über die Aufgaben und Kompetenzen der Landesbehörde bietet dieser Beitrag. Weiterlesen

Bundesdatenschutzbeauftragter: Aufgaben und Zuständigkeit

Für den Datenschutz in Deutschland sind nicht nur die Aufsichtsbehörden der Länder zuständig. Auch auf der Bundesebene gibt es eine Behörde, die sich dem Datenschutz in Deutschland und in Europa verschrieben hat. Die Rede ist vom Bundesbeauftragten für Datenschutz und Informationssicherheit (BfDI). Welche Zuständigkeiten die Behörde hat, haben wir in diesem Beitrag kompakt zusammengefasst. Weiterlesen

Datenschutz-Ratgeber für Gewinnspiele und Preisausschreiben

Ob digital aufbereitet, in den Kommentarspalten auf sozialen Medien oder klassisch durch die ausgefüllte Karte: Wie kaum andere Marketinginstrumente gelingt es Gewinnspielen, an den angeborenen Spieltrieb der Menschen zu appellieren und mit der Aussicht auf das große Los, viele datenschutzrechtliche Bedenken der Teilnehmenden beiseite zu wischen. In diesem Datenschutz-Ratgeber möchten wir Ihnen häufige Probleme bei der Veranstaltung von Gewinnspielen oder Preisausschreiben aufzeigen und Hinweise zu rechtskonformer Ausgestaltung geben. Weiterlesen

Arbeitszeiterfassung im Unternehmen und der Datenschutz

Die Arbeitszeiterfassung kann auf die unterschiedlichsten Arten durchgeführt werden: der klassische Stundenzettel, die Stempeluhr, Softwares, Apps. Dabei sind die datenschutzrechtlichen Anforderungen stets zu beachten, um insbesondere bei umfangreichen Arbeitszeitdaten nicht von einem in das nächste Fettnäpfchen zu treten. Wir besprechen hier Rechtsgrundlagen, Einsichtnahmen, Mitbestimmungsrechte und Dauerüberwachung in Bezug auf die digitale Zeiterfassung. Weiterlesen