Tag: Betriebsvereinbarung

Archiv

Überwachung am Arbeitsplatz: Internetnutzung vs. Datenschutz

Das Zeitalter des Internets bringt es mit sich, dass heute nahezu jeder Arbeitsplatzrechner in Unternehmen mit dem Internet verbunden ist. Im Rahmen des Web 2.0 werden die eigenen Befindlichkeiten häufig rund um die Uhr der Öffentlichkeit gegenüber kundgetan. Unabhängig von der Frage, ob die permanente Preisgabe persönlicher Informationen die cleverste Art der Eigenbeschäftigung darstellt, stellt sich auch die Frage, ob die Privatnutzung des Internets während der Arbeitszeiten überhaupt gestattet ist. Weiterlesen

Überwachung am Arbeitsplatz: Telefonnutzung vs. Datenschutz

Überwachung wird gemeinhin definiert als die zielgerichtete Beobachtung und Informationserhebung von Objekten, Personen oder Gegenständen.

Durch die Möglichkeiten der neuen Informationstechnologien ist eine solche Überwachung oft mit erheblichen datenschutzrechtlichen Fragestellungen verbunden – zum Beispiel bei der Überwachung am Arbeitsplatz. Gerade hier gibt es zwei Seiten der Medaille: denn nicht immer sind die Interessen von Arbeitgeber und Arbeitnehmer dieselben. Weiterlesen

Was tun, wenn die eigene Mutter eine raffgierige Datensammlerin ist?

Erfahrungsgemäß sind Konzernmütter häufig der Auffassung, alles wissen zu müssen und wissen zu dürfen. Bei ausländischen Konzernmüttern, insbesondere aus dem anglo-amerikanischen Raum, sind diese Bestrebungen meist sogar noch deutlicher ausgeprägt. Was aber tun, schließlich handelt es sich um die eigene „Mutter“ und die hat einen, wie Mütter halt so sind, häufig in der Hand. Aber wie im richtigen Leben auch, so schadet etwas Abnabelung vom Elternhaus auch aus datenschutzrechtlicher Sicht nicht und ist für die eigene Entwicklung sogar notwendig. Weiterlesen