Urteil

Inkasso: Schmerzensgeld wegen Schufa-Falschmeldung

Die Einmeldung bei der Schufa bedeutet nicht gleich Strafe für den Betroffenen, sondern dient dazu, zukünftige Gläubiger vor unrentablen Geschäftsabschlüssen zu warnen. Anders sieht die Situation jedoch aus, wenn die eigenen Daten zu Unrecht vom Inkassounternehmen an die Schufa übermittelt wurden. Welche Konsequenzen eine solche „Falschmeldung“ für das Inkassounternehmen hat und inwieweit das Gericht diese gegenüber dem Betroffenen kompensiert, zeigt das Urteil des Landgericht Mainz vom 12.11.2021. Weiterlesen →

about-us

Über diese Seite

Eine Initiative der intersoft consulting services AG

Unser Fachwissen und unsere praktische Erfahrung möchten wir hier mit Ihnen teilen. Seit über 10 Jahren beraten wir Unternehmen und sind mit der Stellung von externen Datenschutzbeauftragten einer der führenden Anbieter. Informieren Sie sich über unser Leistungsspektrum:

Externer Datenschutzbeauftragter