Tag: Cloud-Dienste

Archiv

Aufsichtsbehörde: Microsoft Teams ist rechtswidrig! – Wirklich?

In einer Stellungnahme erklärt die Berliner Aufsichtsbehörde die datenschutzrechtlichen Verträge aller großen Anbieter von Videokonferenztools für nicht DSGVO-konform. Nach Ansicht der Behörde ist die Nutzung von Microsoft Teams, Skype (for Business), GoTo-Meeting ebenso rechtswidrig wie die Nutzung von Konkurrenzprodukten wie WebEx, GoogleMeet oder Zoom. Rechtskonform nutzbar seien ausschließlich weniger verbreitete europäische Lösungen. Doch was ist dran an der Einschätzung der Berliner? Wir versuchen, uns dem Thema etwas differenzierter zu nähern. Weiterlesen

IP-Kamera: Risiko für Privatsphäre und Sicherheit

Das Smart Home ist in aller Munde. Ob ferngesteuerte Glühbirnen, Heizungsregler oder Rauchmelder – alles soll digitalisiert und erleichtert werden. So nützlich diese Funktionen auch sind, so gefährlich können sie für die Privatsphäre und Sicherheit sein. Dies gilt insbesondere für IP-Kameras (Netzwerkkameras), die es uns jederzeit ermöglichen, von überall auf die Aufnahmen zuzugreifen. Weiterlesen

Trusted Cloud – Effizienter Datenschutz durch Cloud-Zertifizierung

Das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) hat in dem im November 2013 gestarteten Pilotprojekt „Datenschutz-Zertifizierung für Cloud-Dienste“ ein Konzept zur Zertifizierung von Cloud-Diensten und einen Prüfstandard (TCDP) entwickelt und diese nun vorgestellt. Ein einheitliches Zertifizierungsverfahren soll für den Cloud-Nutzer Rechtssicherheit schaffen und dem Cloud-Anbieter Wettbewerbsvorteile sichern. Rechtlich soll das Zertifizierungsverfahren in der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) geregelt werden. Weiterlesen