40 Zwei zu Null für Niedersachsen

Dr. Datenschutz Podcast
News

Wenn Frau Thiel und ihre Behörde fleißig sind, dann haben Laura und Cornelius viel zu besprechen. Die beiden können sich herrlich echauffieren! Wenn Banken unrechtmäßig Daten nutzen, brennt natürlich die Hütte. Dann ziehen auch Digitalisierung und Umweltschutz nicht als Argumente. Aber eine Vorlesestunde mit Cornelius versöhnt dann doch und der deutsche, bürokratische Wahnsinn findet seinen Gipfel in: Magnetschildern – jedenfalls für Cornelius.

00:00:00 Intro
00:00:52 Einleitung
00:02:21 Frau Thiel war fleißig! – Bußgelder aus Niedersachsen
00:04:21 900.000 € für unrechtmäßige Profilbildung zu Werbezwecken
00:10:26 Digitalisierung oder doch alles für den Umweltschutz? ;)
00:13:05 Reddit Cornelius hat noch eine andere Idee
00:16:49 Erwartungshaltung und bewertbare Standards
00:20:18 Presselesung mit Cornelius
00:22:06 1,1 Mio. € Bußgeld gegen Volkswagen
00:24:02 Die Crux mit den Magnetschildern
00:27:01 Lauras Problem mit der Marginalisierung der Grundlagen
00:28:15 Anekdote von der Autobahn
00:30:39 Totaler Fail im Datenschutz!
00:34:21 Outro

Gefällt Ihnen dieser Podcast? Dann würden wir uns über eine Bewertung bei iTunes freuen.

Ein Kommentar zu diesem Beitrag

  1. Vielen Dank für diesen wieder sehr unterhaltsamen Beitrag. Eine Anmerkung aus Österreich: die vernünftige Erwartungshaltung wird als Rechtsfrage gehandhabt, und ist damit keinem Beweis via Gutachten oder was auch immer zugänglich. Finde leider grad keine bessere Quelle als unternehmensrecht.univie.ac.at/fileadmin/user_upload/i_unternehmensrecht/Legal_Lunch_Seminar/Bericht_14._LLS_final.pdf .

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Die von Ihnen verfassten Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch unseren Administrator. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen und unsere Datenschutzerklärung.