Autor: Nicolas Kötter

Nicolas Kötter ist Volljurist und Consultant mit mehrjähriger Berufserfahrung im Datenschutzrecht. Parallel zum deutschen Studium der Rechtswissenschaften absolvierte er einen Bachelor im französischen Recht in Kooperation mit der Universität Paris-Nanterre. Das Rechtsreferendariat absolvierte er unter anderem am Oberlandesgericht Hamm und der Deutschen Botschaft in Serbien. Durch Tätigkeiten in einer Kanzlei für Datenschutzrecht und seinem Interesse am Programmieren vertiefte er seine Kenntnisse im Datenschutz. Seine datenschutzrechtliche Erfahrung als Consultant und Interesse an aktuellem Zeitgeschehen lässt er in seine Beiträge einfließen.

Alle Artikel von Nicolas Kötter

Google reCaptcha und der Datenschutz

In diesem Beitrag geht es um Captchas und den Google reCaptcha insbesondere. Was soll das denn sein? Fragen Sie sich vielleicht. Dass Captchas so wenig Leuten ein Begriff sind, ist komisch, wenn man bedenkt, dass nach einer Hochrechnung von 2006 Internetnutzer weltweit pro Tag 150.000 Stunden mit deren Lösung verbringen. Wenden wir uns also mal diesem Mauerblümchen der Netzwelt zu. Weiterlesen

Grundsätze der Datenverarbeitung: Treu und Glauben

Die Grundsätze des Datenschutzes aus Art. 5 DSGVO rücken immer wieder in den Fokus bei der Arbeit. Denn auch wenn zum Teil hochspezialisierte Fragen den Alltag des Datenschutzes bestimmen, fällt man immer wieder auf die Grundsätze zurück. In diesem Beitrag widmen wir uns der dem Grundsatz von Treu und Glauben – oder umgangssprachlich Fairness – und den Besonderheiten dieses Grundsatzes. Weiterlesen

Grundsätze der Datenverarbeitung: Transparenz

Die Grundsätze des Datenschutzes aus Art. 5 DSGVO rücken immer wieder in den Fokus bei der Arbeit. Denn auch wenn zum Teil hochspezialisierte Fragen den Alltag des Datenschutzes bestimmen, fällt man immer wieder auf die Grundsätze zurück. In diesem Beitrag widmen wir uns der Transparenz und den Besonderheiten dieses Grundsatzes. Weiterlesen

Fernzugriff & Remote-Support-Tools – Tipps zur Auswahl

Gerade in der aktuellen Situation, in der viele Mitarbeiter aus dem Homeoffice arbeiten, muss die IT den Support und die Wartung häufig aus der Ferne erbringen. Dabei helfen gleich eine ganze Reihe von Anbietern, diese Distanz zu überbrücken, so als würde der Support-Mitarbeiter bei den Kollegen im Homeoffice sitzen. Doch was ist datenschutzrechtlich dabei zu beachten? Weiterlesen