Tag: Anonymisierung

Archiv

Datenschutz bei Meinungs- und Marktforschung

Meinungs- und Marktforschung ist für viele Unternehmen und Institutionen unverzichtbares Mittel zur Gewinnung von Erkenntnissen z.B. über die Erwartungen von Verbrauchern zu bzw. deren Akzeptanz von Produkten oder Dienstleistungen. Aus repräsentativen, stichprobenartigen Umfragen in speziellen Personenkreisen werden verallgemeinerungsfähige Aussagen abgeleitet.

Soweit bei der Befragung personenbezogene Daten verwendet werden, sind datenschutzrechtliche Vorschriften zu beachten. Typischerweise erfolgt dies bereits bei der Kontaktaufnahme, wenn z.B. konkrete Personen direkt angerufen oder anderweitig kontaktiert werden. Auch in einer Datenbank gespeicherte Antworten sind personenbezogene Daten, solange sie einer konkreten Person zugeordnet sind. Weiterlesen

Mit „Tor“ anonym und legal surfen – jetzt auch auf dem iPhone / iPad

Wer sich anonym im Internet bewegen möchte, kann auf sog. Anonymisierungsdienste zurückgreifen. Zu den bekanntesten Anonymisierern zählt das Netzwerk „Tor“, dessen Bezeichnung die Abkürzung für „The Onion Routing“ sein soll. Die Nutzung von „Tor“ setzt die Installation einer kleinen Software voraus, die kurz gesagt Folgendes veranlasst: Weiterlesen

Datenschutzkonforme Verschlüsselung ist nicht nur Anwalts Liebling

Die Kommunikation via E-Mail ist eine tolle Sache. Preisgünstig, schnell und die Antwort nebst Anlagen direkt auf dem eigenen PC.

Viele Unternehmen sind sich in der Praxis allerdings nicht darüber im Klaren, dass eine einfache E-Mail von der Vertraulichkeit her mit einer Postkarte vergleichbar ist. Sensible Informationen sollte man daher nicht ohne weiteres mit einer E-Mail verschicken. Weiterlesen