Tag: Schutz der Privatsphäre

Archiv

Videoüberwachung erlaubt? Ja, aber…

So in etwa begann die Antwort der zuständigen Aufsichtsbehörde in Baden-Württemberg auf die Frage, ob die Freiburger Verkehrs-AG ihre installierten Videokameras weiterhin nutzen darf.

Innerhalb der Straßenbahnen ist die Nutzung von Videokameras nicht zu beanstanden, sofern damit Straftaten vorgebeugt bzw. aufgeklärt werden sollen und man vor Betreten der Straßenbahnen auf die installierten Kameras hingewiesen wird. Weiterlesen

Regierung setzt auf Selbstregulierung der Geodaten-Dienste

Der gestrige Geodaten-Gipfel in Berlin wurde mit Spannung erwartet. Im Hinblick auf die enorme Kritik an Google Street View hatten viele mit einer umfassenden gesetzlichen Regelung der Geo-Dienste gerechnet, doch es kam anders.

Denn der Staat will -vorerst- keine umfassenden gesetzlichen Regelungen treffen. Vielmehr sollen die Geodaten-Anbieter selbst entsprechende Regelungen zum Schutz der Privatsphäre der Bürger treffen. So hat die Wirtschaft bis zum IT-Gipfel der Bundesregierung am 07. Dezember Zeit, eine Selbstverpflichtung zum Datenschutz (sog. Datenschutz-Codex) vorzulegen. Weiterlesen

Ilse Aigner und der Datenschutz

Nicht nur Menschen sollten ein Recht auf Privatsphäre haben, auch Tieren stünde ein solches zu. Diese Forderung vertritt zumindest Frauke Lüpke-Narberhaus auf Zeit online.

Nachdem sich die Verbraucherschutzministerien öffentlich mit Facebook angelegt hatte, müsse sie sich als Landwirtschaftsministerin auch für die Rechte der Tiere einsetzen, die ebenfalls nicht unter einer Dauerüberwachung durch Naturdokumentationen stehen dürften. Weiterlesen