Autor: Juliane Dannewitz

Juliane Dannewitz ist als Consultant für Datenschutz tätig und berät hierbei verschiedene Unternehmen zu rechtlichen Fragen. Bereits während des Studiums sammelte sie Erfahrungen auf dem Gebiet des Wirtschaftsrechts, insbesondere im Bereich Kartell-, Wettbewerbs- und Medienrecht. Nach dem Examen arbeitete sie in einem deutschen Startup-Unternehmen als Head of Legal, um dort die Digitalisierung juristischer Prüfschritte voranzubringen. Hierdurch eignete sich Frau Dannewitz ein breites interdisziplinäres Wissen an und entdeckte die Leidenschaft zur Verknüpfung von Recht und IT.

Alle Artikel von Juliane Dannewitz

Videospiele und der Datenschutz

Der Spätsommer ist vorbei, die Tage werden kürzer … also die beste Zeit, um endlich wieder stundenlang zu Hause zu zocken. Welche Daten gebe ich aber eigentlich von mir preis? Was kann ich tun, damit aus dem Spielspaß kein Spielfrust wird? Dieser Beitrag soll ein bisschen Licht ins Dunkeln bringen. Weiterlesen

Mieterdaten: Zulässigkeit der Weitergabe an Energieversorger

Bei einem Wohnungswechsel müssen Mieter an diverse Ab- und Ummeldungen denken. Auch die Energieversorger gilt es über den Wohnungswechsel informieren. Es kommt aber immer wieder vor, dass Mieter dieser Meldepflicht – versehentlich oder absichtlich – nicht nachkommen. In diesem Beitrag wird daher erörtert, unter welchen Voraussetzungen der Vermieter Mieterdaten an den Energieversorger mitteilen darf. Weiterlesen

Spartoo: Bußgeld von 250.000 Euro wegen DSGVO-Verstößen

Sommerferien?! Urlaub ist ein Fremdwort für den Datenschutz, wie der französische Online-Schuhverkäufer Spartoo nunmehr lernen musste. Denn gegen diesen wurde vor wenigen Tagen ein Bußgeld in Höhe von 250.000 Euro verhängt, da eine Vielzahl an Verstößen gegen die DSGVO festgestellt wurden. Wo der Behörde konkret der Schuh drückte, erfahren Sie in diesem Beitrag. Weiterlesen

Notfallmanagement-Tools und der Arbeitnehmerdatenschutz

In Krisenzeiten wie zur Corona-Epidemie, aber auch bei Terroranschlägen oder Naturkatastrophen überlegen viele Arbeitgeber, ob ihre bisher dokumentierten Notfallmaßnahmen im Ernstfall genügen. Im WorldWideWeb findet man eine Vielzahl an Dienstleistern, die eine leichte und automatisierte Unterstützung anbieten. Bei der Suche nach dem passenden Notfallmanagement-Tool, darf der Arbeitnehmerdatenschutz aber nicht unberücksichtigt bleiben. Weiterlesen

Von Osterhasen, die Deine Adresse kennen

Uns steht ein langes, sonniges Oster-Wochenende bevor. Manch ein Arbeitgeber möchte seinen Mitarbeitern eine kleine Aufmerksamkeit in Form eines Schoko-Osterhasen zu senden. Vielleicht soll es neben der Wertschätzung auch ein kleines Dankesschön für durch das Durchhaltevermögen während der Corona-Krise symbolisieren. Manch ein sensibilisierter Personaler fragt sich nun: Dürfen wir die Privatadressen der Mitarbeiter hierfür verwenden? Es folgt eine kleine datenschutzrechtliche Erläuterung. Weiterlesen

Hackathon Germany: #WirvsVirus

Die Berichterstattung der letzten Wochen zeigt die negativen Auswirkungen der Corona-Epidemie und lässt uns zunehmend in eine Art Ohnmacht fallen. Umso wichtiger ist es, auch mal positive Beispiele aufzuzeigen, wie wir Menschen in solch einer Krise zusammenhalten und gemeinsam kreativ nach Lösungen suchen. Daher gibt es heute einen kleinen Erfahrungsbericht über den wohl bislang größten Workshop Deutschlands: Der Hackathon der Bundesregierung 2020. Weiterlesen