Zum Inhalt springen Zur Navigation springen
Nachtrag zur Verbunddatei „Gewalttäter Sport“

Nachtrag zur Verbunddatei „Gewalttäter Sport“

Kaum ist die längst überfällige Rechtsgrundlage für die Datei „Gewalttäter Sport“ in Kraft, wird sie von der Rechtsprechung zur Abweisung der Klage eines Fußballfans herangezogen.

Das Bundesverwaltungsgericht wies die Klage auf Löschung aus dem Register ab, da die zukünftige Speicherung nun von der Rechtsgrundlage gedeckt sei. Das BVerwG erkannte laut Pressemitteilung:

Nach § 8 Abs. 3 BKAG ist die Speicherung nur dann unzulässig, wenn sich aus den Gründen der staatsanwaltschaftlichen Einstellungsentscheidung ergibt, dass der Betroffene die Tat nicht oder nicht rechtswidrig begangen hat. Das war hier nach den bindenden Feststellungen des Oberverwaltungsgerichts nicht der Fall.

Gutes Timing – das Urteil erging am Tage des Inkrafttreten der neuen Rechtsgrundlage.

Informieren Sie sich über unsere praxisnahen Webinare
  • »Microsoft 365 sicher gestalten«
  • »Informationspflichten nach DSGVO«
  • »Auftragsverarbeitung in der Praxis«
  • »DSGVO-konformes Löschen«
  • »IT-Notfall Ransomware«
  • »Bewerber- und Beschäftigtendatenschutz«
Webinare entdecken
Mit dem Code „Webinar2024B“ erhalten Sie 10% Rabatt, gültig bis zum 31.12.2024.
Beitrag kommentieren
Fehler entdeckt oder Themenvorschlag? Kontaktieren Sie uns anonym hier.
Die von Ihnen verfassten Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch unseren Administrator. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen und unsere Datenschutzerklärung.